Unsere Schwerpunkte

 

Als Versorgungspartner für Patienten mit chronischen, schweren und seltenen Erkrankungen, haben wir spezielle Kompetenzen für die verschiedenen Indikationsgebiete aufgebaut. Der Vorteil für Sie: Unsere Mitarbeiter sind hervorragend auf die ganz speziellen Bedürfnisse der jeweiligen Patientengruppe eingestellt und bieten Ihnen einen Rundum-Service von der individuellen Beratung bis zur persönlichen Lieferung.

Wenn Sie sich eine optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Arzneimittelversorgung wünschen, fachlich kompetent beraten werden möchten und Wert auf eine verlässliche und vertrauliche Betreuung legen, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Im Überblick

Onkologie
Die Onkologie ist ein Teil der inneren Medizin, der sich mit der Therapie von Krebserkrankungen beschäftigt. Neben der Zubereitung von onkologischen Infusionstherapien, hat sich die BerlinApotheke auf die Versorgung mit oralen Krebsmedikamenten spezialisiert.

Mehr

Ophthalmologie

Die Ophthalmologie beschäftigt sich mit allen Erkrankungen rund um das Auge. Vor allem im Bereich der Augenheilkunde werden häufig individuell angefertigte Rezepturen angewendet, die unter besonderen Bedingungen hergestellt werden müssen.

Mehr

HIV und Hepatitis

Einer unserer besonderen Schwerpunkte liegt in der Versorgung von Patienten mit HIV und Hepatitis. Bei beiden Erkrankungen handelt es sich um Virusinfektionen. Mittlerweile stehen zahlreiche Therapieoptionen zur Verfügung zu denen Sie die BerlinApotheke gerne berät.

Mehr

Multiple Sklerose

Die Multiple Sklerose gehört zum Bereich der neurologischen Erkrankungen. Es handelt sich dabei um eine Autoimmunkrankheit bei der es zu überschießenden Entzündungen im Körper kommen kann, die die Nerven im Gehirn und Rückenmark schädigen. Um die medikamentöse Therapie zu unterstützen, haben wir uns auf die persönliche Beratung und Betreuung von Patienten mit MS spezialisiert.

Mehr

Seltene Erkrankungen

Von einer seltenen Erkrankung spricht man, wenn weniger als 5 von 10.000 Menschen darunter leiden. Wir kennen heute ca. 5.000 – 6.000 unterschiedliche Erkrankungen, die dieser Rubrik angehören.

Mehr

Amyotrophe Lateralsklerose

Die Amyotrophe Lateralsklerose ist eine neurologische Erkrankung, bei der es zu einer  Schädigung bestimmter Nervenzellen, den sogenannten Motoneuronen, kommt. Aktuell gibt es nur ein zugelassenes Medikament zur Therapie dieser seltenen Erkrankung. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Therapieoptionen, um die Symptome zu lindern.

Mehr

Dermatologie

Die Dermatologie umfasst alle Erkrankungen der Haut. Neben zahlreichen Fertigarzneimitteln wird nach wie vor eine große Anzahl an individuell hergestellten Rezepturen angewendet. Auf die Zubereitung und Beratung von dermatologischen Arzneimitteln hat sich die BerlinApotheke spezialisiert.

Mehr

Nephrologie

Die Nephrologie befasst sich mit den Erkrankungen der Niere. Der Fokus der BerlinApotheke liegt vor allem in der Beratung und medikamentösen Versorgung von Patienten nach einer Nierentransplantation.

Rheumatologie

Mehr als 400 verschiedene Erkrankungen gehören zum rheumatoiden Formenkreis. Dadurch unterscheiden sich die einzelnen Krankheiten in ihren Symptomen sowie im Verlauf und ihrer Prognose erheblich. Zum Teil werden Infusionen zur Therapie der unterschiedlichen rheumatologischen Erkrankungen angewendet.

Pulmologie

Die Pulmologie umfasst alle Erkrankungen der Lunge und der Bronchien. Zu den bekanntesten und häufigsten Erkrankungen zählen Asthma bronchiale, COPD und chronische Bronchitis.

Parkinson

Parkinson (Schüttellähmung) ist mittlerweile die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung. Um die medikamentöse Therapie für Betroffene so erfolgreich wie möglich zu machen, haben wir uns auf die Arzneimitteltherapie bei Parkinson spezialisiert und beraten Sie gerne zu Fragen rund um Ihre Medikamente.

Morbus Fabry

Morbus Fabry ist eine der vielen seltenen Erkrankungen. Als lysosomale Speichererkrankung zählt sie zu den bekanntesten. Durch einen genetisch bedingten Enzymmangel, können anfallende Stoffwechselprodukte nicht vollständig abgebaut werden. In der rein symptomatischen Therapie wird bei Betroffenen das fehlende Enzym alpha-Galaktosidase A substituiert.