BIA-Messung und Ernährungsberatung

Die bioelektrische Impedanzanalye (BIA) ist ein wissenschaftlich anerkanntes und etabliertes Messverfahren, welches Ihren Ernährungs- und Trainingszustand zuverlässig analysiert. Es zeigt Ihre aktuelle Körperzusammensetzung hinsichtlich Aktivzkörperzellmasse (Muskulatur und Organe), Körperwasser und Fett. Am liegenden Körper werden an Hand- und Fußrücken je zwei Hautelekroden angebracht und ein geringes elektrisches Wechselstromfeld erzeugt. Die Messung dauert dann nicht länger als ein paar Sekunden.

Die dabei ermittelten Werte Reaktanz und Resistanz werden mit Ihrer Größe, Ihrem aktuellen Gewicht und Alter in eine Software eingegeben und von einer oder einem unserer Ernährungsexperten ausgewertet.

 

Wer profitiert von der BIA-Messung?

Spannend ist es wohl für die meisten Erwachsenen zu sehen, wie das aktuelle Verhältnis zwischen Muskeln, Fett und Wasser ist. In der Auswertung erfahren Sie von uns, was Sie tun können, um einen guten Ernährungszustand zu erhalten, um sich vital zu fühlen oder gesund zu bleiben. Noch interessanter und sicher wichtiger wird es dann, wenn es den Wunsch oder die Notwendigkeit gibt, etwas zu verändern, sei es aus gesundheitlichen Gründen, bei Gewichtsschwankungen oder weil mit Sport begonnen oder ein Trainingsprogramm verändert wird.
In allen Fällen geben der BMI (Bodymaßindex) oder die Waage nur wenig Aufschluss darüber, ob genug gesunde Körperzellmasse vorhanden ist, wie gut es Ihren am Stoffwechsel beteiligten Zellen geht, wieviel Fett vorhanden und wie die Wasserverteilung in Ihrem Körper ist. Diese valide gemessenen Parameter können mit unserer entsprechenden Beratung dabei unterstützen:

  • eine Mangelernährung zu verhindern oder auszugleichen
  • gesund Gewicht zu- oder abzunehmen

 

Beispiele

Patienten mit einer onkologischen oder einer anderen schweren Erkrankung ( z. B. HIV) profitieren ganz wesentlich davon, wenn ihre Muskulatur und damit Kraft, Immunsystem und Vitalität so weit wie möglich erhalten bleiben oder stabilisiert werden. Eine BIA-Messung gibt frühzeitig Aufschluss darüber und mit entsprechend individuellen Ernährungshinweisen unterstützen wir Sie gerne.

Menschen, die Gewicht verlieren wollen oder müssen, erkennen bei einer regelmäßigen BIA-Analyse ganz deutlich, ob der Anteil ihrer Körperzellmasse und damit auch der wichtige „aktive Kalorienverbrennungsmotor Muskel“ erhalten bleibt und sie wirklich Fett abnehmen. Damit wird auch ganz automatisch dem gefürchteten Jo-Jo-Effekt entgangen. Wir erläutern das anhand Ihres Beispiels gerne genauer.

Ebenso werden Menschen, die Gewicht zunehmen wollen oder müssen, bei der BIA-Messung sehen, woraus denn nun genau das zugenommene Gewicht besteht und können wenn gewünscht bei einer individuellen Beratung mehr dazu erfahren, wie sie gesund zunehmen können.

Wenn ausschließlich vegan, vegetarisch oder nach einer anderen speziellen Kost- oder Diätform gegessen wird, lohnt es sich ebenfalls, vor allem zu Beginn regelmäßig mit einer BIA-Messung den Status der Muskulatur und den Ernährungszustand überprüfen zu lassen.  Gerne können Sie uns auch zu Rate ziehen, wenn Sie mit einer Ernährungsumstellung beginnen wollen.
Leckere Rezepte und wunderschöne Bilder finden Sie auf dem Blog unserer Kollegin Antje Behrendt

Bei Sportlerinnen ist die BIA-Messung oft schon bekannt. Sie nutzen diese z.B., um zu schauen, wie sich neue Trainingsimpulse auf die Muskulatur und den Flüssigkeitshaushalt auswirken. Auch unterstützend zur gesunden und sicheren Vorbereitung auf eine sportliche Herausforderung wird die BIA gerne genutzt. Aber auch für diejenigen von Ihnen, die mit Bewegung, Sport und Yoga anfangen wollen, lohnt sich eine BIA-Messung und sei es, um sich zu motivieren, dran zu bleiben.

Schwangere und stillende Frauen könnten aus rein medizinischer Sicht ebenfalls mit der Bioimpedanz gemessen werden. Allerdings ist mit starken Wasserverschiebungen und Gewichtsschwankungen zu rechnen, wir empfehlen bei Bedarf dafür eine entsprechend spezialisierte gynäkologische Praxis. Für eine umfassende Ernährungsberatung sind wir aber gerne für Sie da.

Die Messung ist gesundheitlich komplett sicher, auch für Kinder, Patienten mit leichten oder schweren Erkrankungen oder Patienten mit Prothesen oder implantierten Metallteilen.
Ausnahme: Menschen mit einem implantierten Defibrillator sollten nicht gemessen werden, um eventuelle Störungen ihres elektronischen Gerätes durch den Strom (0,8mA und 50kHz) zu vermeiden.
Die Messung sollte möglichst immer unter denselben Bedingungen stattfinden: z.B. zur gleichen Tageszeit, der letzte Sport sollte mindestens 12h her sein und der weibliche Zyklus wird bei der Auswertung beachtet. Die Messung erfolgt am nackten Fuß, das ist bei der Kleidungswahl des Messtages zu beachten, z.B. keine Strumpfhosen tragen.

Haben Sie Fragen dazu?
Oder möchten Sie einen Termin für eine Messung und/oder Beratung vereinbaren?
Rufen Sie uns gerne an.

Ihre Ansprechpartner sind
Antje Behrendt, Apothekerin, BerlinApotheke Oranienburger Tor
(Allgemeine Ernährung, Spezialgebiet: Darmgesundheit, Übergewicht, Ernährung für Sportler, Schwangere, Stillende, Vegetarier und Veganer.)
T (030) 283 35 30

Dr. Frank Reißmann, Apotheker, BerlinApotheke am Hackeschen Markt
(Allgemeine Ernährung, Spezialgebiete HIV)
T (030) 282 78 76

Beate Preißler, PTA, BerlinApotheke an der Charité
(Allgemeine Ernährung, Spezialgebiete Onkologie, Übergewicht, Untergewicht, Ayurvedische Ernährung, Essstörungen)
T (030) 283 900 48 oder schreiben Sie uns gerne: ernaehrungsberatung@berlinapotheke.de

 

Preise

BIA-Messung 20 Minuten (Messung mit kurzer Auswertung) 20 €
BIA-Messung mit Ernährungsberatung 60 Minuten 50 €

 

Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gern.
Ihre BerlinApotheke

error: Der Inhalt ist geschützt.